Bei einem Inselbesuch auf La Gomera kann man viele Delikatessen probieren und zahlreiche typische Erzeugnisse entdecken. Heute möchten wir diese Liste der typischen Erzeugnisse wie Almogrote, Zuckerrohrsaft, Weine von La Gomera, kanarische Bananen um ein weiteres Produkt ergänzen, das Sie auf bei Ihrer Reise auf La Gomera unbedingt kosten sollten: die Yamswurzel.

Die Yamswurzel ist eine Knolle nordafrikanischer Herkunft, die vermutlich von Reisenden auf die Kanarischen Inseln gebracht wurde. Es handelt sich hierbei um ein Nahrungsmittel, das reich an Kohlenhydraten, Eiweiß und Vitamin C ist. Normalerweise findet man es gekocht, gebraten oder als Püree unter den kanarischen Gerichten wieder.

Es wird behauptet, dass es so viele Rezepte mit Yamswurzel wie Häuser auf den Inseln gibt. Aber meistens wird sie als Beilage mit Sauce zu Fisch-Hauptgerichten, als Gemüse in Eintöpfen oder auch als Snack oder Nachspeise in Stückchen zusammen mit Zucker, Zimt oder Palmhonig serviert.

Auf Ihrer Reise auf La Gomera ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie die Yamswurzel in einem der typischen Gerichte finden – und dann sollten Sie sie unbedingt probieren.

Wenn Sie diese Knolle, nachdem Sie sie kennengelernt haben, selbst zubereiten wollen, stellen wir Ihnen ein innovatives, schnelles und einfaches Rezept von Juan Mari Arzak für das Weihnachtsfest vor. Damit können Sie Ihre Gäste schon bei der Vorspeise begeistern: Frittierte Yamswurzel mit Austern und Avocadocreme.

Zutaten:

  • 250 g Yamswurzel
  • Olivenöl
  • Wasser
  • Salz
  • 12 Austern
  • 1 Avocado
  • 1 fein pürierte Zwiebel
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 kleine Tomate
  • Koriander
  • Schnittlauch
  • Pfeffer

Zubereitung:

  • Yamswurzel in sehr dünne Scheiben schneiden. Anschließend in kochendem Salzwasser abbrühen, gut abtropfen lassen und danach bei kleiner Flamme so lange frittieren, bis sie knusprig sind.
  • Austernfleisch aus den Schalen nehmen und beiseitestellen.
  • Avocado schälen, Kern entfernen und mit einer Gabel zerdrücken. Pürierte Zwiebel, geschälte Tomate (ohne Kerne und sehr fein gehackt) wie auch die restlichen Zutaten hinzugeben.
  • Avocadocreme und Austern über die Yamswurzelscheiben verteilen und – genießen!

Die kanarische Gastronomie ist sehr aromatisch und interessant – möchten Sie sie und vieles andere kennenlernen?