Fast jeder hat schon einmal davon geträumt, fliegen zu können, und das vor allem deshalb, weil die Welt der Vögel so aufregend ist. Bestimmt haben Sie auch schon in den Himmel geblickt und zugesehen, wie ein Vogel, ohne die Flügel zu bewegen, durch die Lüfte schwebt.

La Gomera ist der ideale Ort für die Beobachtung der Vögel, während Sie durch den Himmel segeln. Die geographischen Gegebenheiten der Insel mit ihren spektakulären Schluchten bieten die idealen Voraussetzungen für die Beobachtung.

Wenn Sie nicht wissen, was Sie in La Gomera alles unternehmen können, empfehlen wir Ihnen diese Aktivität, die Sie auch perfekt mit Ihren Kindern machen können und die die Kleinen begeistern wird. Die Vogelbeobachtung erfordert keinerlei körperliche Anstrengung oder Vorbereitung. Ein Fernglas und ein Notizbuch zum Festhalten des Datums, der Uhreit und des Ortes der Sichtung reichen aus. Wenn möglich, schreiben Sie alle Ihre Beobachtungen nieder (Schnabelformen, Flügel, Gefiederfarbe). Wenn Sie Ihre  Notizen später durchsehen, werden Sie von Ihren Beobachtungen überrascht sein.

Foto des Autors: Wikimedia-kommons

Auf unserer Insel gibt es eine Vielzahl an Ökosystemen, die eine großes Aufgebot und eine Vielfalt an Vögeln ermöglicht. Und es sind nicht nur die Vögel, die das ganze Jahr hier leben, sondern auch diejenigen, die die Insel als Rastplatz auf Ihrer langen Reise nutzen. Es gibt Seevögel, die nur vom Meer aus beobachtet werden können. Nutzen Sie dafür die organisierten Ausflüge auf La Gomera,  wie den Ausflug nach Los Órganos, um den Fischadler zu entdecken, der an steilen Klippen nistet. Es gibt jedoch noch viele weitere Arten, die Sie vom Meer aus an Bord eines Schiffes beobachten können. Obwohl dies eine Aktivität ist, die von Menschen jeden Alters durchgeführt werden kann, ist es sehr wichtig zu bedenken, dass die Ruhe der Vögel viel wichtiger ist als unser eigenes Interesse an der Beobachtung. Wir müssen uns bewusst sein, dass sie in ihrer natürlichen Umgebung sind und wir in ihren Raum eingedrungen sind. Versuchen Sie daher immer, keine plötzlichen Bewegungen oder Geräusche zu machen, die die Vögel erschrecken könnten.

Auf der Insel La Gomera und insbesondere im Laurisilva-Ökosystem gibt es zwei hervorzuhebende einheimische Arten, die Lorbeertaube (Paloma Rabiche) und die Kanarentaube (Paloma Turqué). Beide leben vorzugsweise im Monteverde-Gebiet.

Foto des Autors: Noemí Rodriguez Rodriguez

In Küstengebieten beobachtet man häufig Möwen und Sturmtaucher, und in den unteren Teilen der Insel, die sich der Landwirtschaft und der Fischerei widmen, können wir die senegalesische Turteltaube finden. Diese Art ist eine der am meisten an die menschliche Präsenz gewöhnte Spezies.

Aber es gibt noch mehr Vogelarten, wie etwa Turmfalken, Rebhühner, Rotkehlchen oder Reiher, Rotbarsche und Blässhühner, die die Feuchtgebiete rundum die Stauseen oder Teiche bewohnen.

Foto des Autors: Wikimedia-kommons

Einer der großen Vorteile, den Sie in unserem Hotel genießen, ist, dass viele, der auf La Gomera beheimateten Vogelarten das Hotel Jardín Tecina und seine Umgebung als ihren Aufenthaltsort auserkoren haben. Somit können sie die Vögel beobachten, während Sie durch unsere Gärten spazieren. Sie haben die Möglichkeit, Arten wie den Wiedehopf, den Kanarienvogel, den maurischen Spatz, den Kanarenzipalp, die Amsel oder die Turteltaube zu entdecken.

Lassen Sie sich dieses Abenteuer nicht entgehen. Verbinden Sie sich in einer einzigartigen Umgebung mit der Natur.